Amtsblatt Nr. 6/2017 erschienen

Bei drei im Landkreis Jerichower Land in den Gemarkungen Möser und Kleinwusterwitz tot aufgefundenen Schwänen wurde am 16. Februar 2017 durch das Friedrich-Löffler-Institut das hochpathogene Influenza-A-Virus vom Subtyp H5N8 nachgewiesen. Damit ist die Geflügelpest bei den Wildvögeln amtlich festgestellt.

Das heute veröffentlichte Amtsblatt Nr. 6/2017 enthält die Allgemeinverfügung zur Festlegung von weiteren Sperrbezirken und Beobachtungsgebieten zum Schutz gegen die Geflügelpest. Alle Informationen hierzu können Sie dem beigefügten Amtsblatt entnehmen.

Interessierte Bürger haben die Möglichkeit, die Amtsblätter hier einzusehen.

Zurück