Neue Ansprechpartner zum Thema Wolf

Der vom Landkreis Jerichower Land ernannte Wolfsbeauftragte Thomas Bich ist nicht mehr für diese Aufgaben zuständig. Alle anfallenden Risse, Beobachtungen, Feststellungen, und Fragen zum Thema Wolf sind ab sofort an die Mitarbeiter des Wolfskompetenzzentrums Andreas Berbig und Peter Oestreich zu stellen. Diese sind unter den Telefonnummern 039390/6480 und 039390/6481 beziehungsweise insbesondere für Rissbegutachtungen mobil unter der Nummer 0162/3133949 erreichbar.

Durch Erlass des Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Sachsen-Anhalt (MULE) hat am 15. Februar 2017 im ostaltmärkischen Iden das Landeskompetenzzentrum Wolf seine Arbeit aufgenommen. Die Bildung des Wolfskompetenzzentrums soll der Verwaltungseffizienz dienen indem die Zuständigkeiten stärker konzentriert und zugleich spezielle Fachkompetenzen genutzt werden. Alle Zuständigkeiten und Verantwortlichkeiten der Art Wolf werden ab sofort vom Wolfskompetenzzentrum wahrgenommen.

Das Wolfskompetenzzentrum wird unselbstständiger Bestandteil des Landesamtes für Umweltschutz (LAU) in Halle sein. Darin werden die Aufgaben des Artenschutzes und der ehemaligen Landesreferenzstelle für Wolfsschutz konzentriert. Weiterhin ist die LLG am Standort Iden in die Präventionsberatung für Nutztierhalter eingebunden. Die Aufgaben des ALFF Anhalt, der LLG und der Wolfsberater/Rissbegutachter verbleiben in deren Zuständigkeit und werden von nun an durch das Wolfskompetenzzentrum des LAU koordiniert.

Zurück