Corona-Update KW 34

Innerhalb der letzten sieben Tage gab es acht bestätigte Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land. Die Inzidenz liegt derzeit bei 7,8. In allen acht Fällen handelt es sich um die sogenannte Delta-Variante. Seit März 2020 wurden insgesamt 3.405 Fälle im Landkreis (RKI, Stand: 27. August 2021 / 3:15 Uhr) registriert. Es befinden sich 46 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär muss niemand behandelt werden. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 159 Personen verstorben.

Insgesamt haben bisher 54.938 Personen die Erstimpfung und 52.332 die Zweitimpfung gegen das Corona-Virus erhalten. Dies entspricht bei der Erstimpfung 61,32 Prozent der Landkreis-Bevölkerung und 58,41 Prozent bei der Zweitimpfung. Die Zahlen enthalten auch die von der Ärzteschaft an das Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelten Daten.

Noch bis zum 22. September 2021 hat das Burger Impfzentrum für Erst- bzw. Zweitimpfungen geöffnet. Anschließend erfolgen die Impfungen vornehmlich über die Haus- und Betriebsärzte. Die Kreisverwaltung wird nach der Schließung des Impfzentrums mit mobilen Teams in Bereitschaft bleiben und bei etwaigen Auffrischungsimpfungen in Alten- und Pflegeheimen unterstützen.

Die Beratungshotline des Gesundheitsamtes ist unter der Rufnummer: 03921/949-5353 geschaltet. Diese ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 – 16 Uhr und freitags von 8 – 12 Uhr verfügbar. Außerhalb der Sprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst für Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer 116117 (innerhalb Deutschlands ohne Vorwahl) zur Verfügung.