Corona-Update KW 37

Innerhalb der letzten sieben Tage gab es sechs bestätigte Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land. Die Inzidenz liegt derzeit bei 6,7. Es befinden sich 85 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen zwei Person behandelt werden. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 160 Personen verstorben, in den letzten sieben Tagen ist ein Sterbefall hinzugekommen. Insgesamt wurden bisher 3.442 Fälle im Landkreis (Stand: 17. September 2021 / 03:16 Uhr) registriert.

Im stationären Impfzentrum in Burg (Platz des Friedens 1) sind Erst-, Zweit- und Drittimpfungen gegen das Corona-Virus noch an folgenden Terminen möglich:

  • 17. September 2021, 08:00 Uhr - 16:30 Uhr
  • 22. September 2021, 08:00 Uhr - 16:30 Uhr

Seit dem 14. September 2021 ist die 5. Verordnung zur Änderung der 14. SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung in Kraft. Diese enthält neben dem 3G-Zugangsmodell für Genesene, Geimpfte und Getestete auch das Angebot, Veranstaltungen im 2G-Modell durchzuführen. Wer sich für das 2G- Modell entscheidet, kann nur geimpfte und genesene Gäste (dies gilt auch für das Personal) sowie Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres empfangen. Im Gegenzug müssen dann Abstandsregeln, Maskenpflicht und Kapazitätsbeschränkungen nicht mehr eingehalten werden. Vor Beginn muss das 2G-Zugangsmodell beim Gesundheitsamt angemeldet werden. Es kann im zeitlichen Wechsel mit dem 3G-Zugangsmodell durchgeführt werden, das bedeutet auch stunden- oder tageweise.

Die Beratungshotline des Gesundheitsamtes ist unter der Rufnummer: 03921/949-5353 geschaltet. Diese ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 – 16 Uhr und freitags von 8 – 12 Uhr verfügbar. Außerhalb der Sprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst für Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer 116117 (innerhalb Deutschlands ohne Vorwahl) zur Verfügung.