Aufhebung der Impfpriorisierung

Seit heute, 7. Juni 2021 ist die Priorisierung der Coronavirus-Impfverordnung aufgehoben. Alle Bürgerinnen und Bürger können sich ab sofort um einen Impftermin bemühen. Die Regelung betrifft sowohl das Impfen bei Ärztinnen und Ärzten als auch die Impfzentren Sachsen-Anhalts. 

Die Termine für das stationäre Impfzentrum in Burg können weiterhin über die Internetseite des Landkreises www.lkjl.de gebucht werden. Um die Wartezeiten vor Ort so gering wie möglich zu halten, wird darum gebeten pünktlich zum angegebenen Termin, aber nicht zu früh, zu erscheinen. Terminverlegungen sind aktuell nicht möglich. Der Zeitraum zwischen der Erst- und der Zweitimpfung beträgt bei einem mRNA-Impfstoff sechs Wochen und bei einem Vektorimpfstoff zwölf Wochen.

Aufgrund der anstehenden Zweitimpfungen sind Termine für Erstimpfungen aktuell nur in geringem Umfang möglich. Pro Woche erhält der Landkreis 2.400 Impfdosen, ca. ein Viertel davon können für Erstimpfungen eingesetzt werden.