Corona-Update KW 40

Innerhalb der letzten sieben Tage gab es 14 bestätigte Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land. Die Inzidenz liegt derzeit bei 15,7. Es befinden sich 47 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen zwei Person behandelt werden. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 160 Personen verstorben, in den letzten sieben Tagen ist kein Sterbefall hinzugekommen. Insgesamt wurden 3.481 Fälle im Landkreis (Stand: 6. Oktober 2021 / 04:46 Uhr) registriert.

Bisher haben 57.094 Personen die Erstimpfung und 54.897 die Zweitimpfung gegen das Corona-Virus erhalten. Dies entspricht bei der Erstimpfung 63,86 Prozent der Landkreisbevölkerung und 61,40 Prozent bei der Zweitimpfung. Für Impfwillige stehen die Haus- und Betriebsärzte als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die aktuell geltende 14. Corona-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt wurde bis zum 12. November 2021 verlängert. Inhaltliche Änderungen sind nicht enthalten. Die entsprechende Rechtsverordnung für das Jerichower Land zur Geltung weiterer Öffnungsschritte bei Unterschreitung der Sieben-Tage-Inzidenz von 35 wurde ebenfalls bis zum 12. November 2021 verlängert und tritt morgen in Kraft.   

Die Beratungshotline des Gesundheitsamtes ist unter der Rufnummer: 03921/949-5353 geschaltet. Diese ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 – 16 Uhr und freitags von 8 – 12 Uhr verfügbar. Außerhalb der Sprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst für Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer 116117 (innerhalb Deutschlands ohne Vorwahl) zur Verfügung.