Illegale Müllentsorgung im Wald

Der Landkreises bittet die Bevölkerung um Mithilfe zur Aufklärung einer illegalen Müllentsorgung in der Natur. Anfang Juli 2022 wurden in einem Waldstück am Verbindungsweg zwischen der B1 und Großdemsin über 30 PKW-Reifen entsorgt. Ein ähnlicher Fall wurde der Verwaltung ein paar Tage später gemeldet. Auch hier handelt es sich um PKW-Reifen (20 Stück), die an der K 1230 zwischen den Ortschaften Lübars und Klein Lübars verbotswidrig abgelagert wurden.

Sachdienliche Hinweise, die zu einem Verursacher führen, können telefonisch im Sachgebiet Abfallwirtschaft unter 03921 949-7506 oder per Mail an abfallwirtschaft@lkjl.de gemeldet werden. Sollte kein Verursacher ermittelt werden können, tragen letztlich alle Bürgerinnen und Bürger die Entsorgungskosten für die illegalen Ablagerungen über die Abfallgebühren.

Die Kreisverwaltung möchte noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass für jede Art von Abfall zahlreiche und meist kostenlose Möglichkeiten zur ordnungsgemäßen Entsorgung im Landkreis zur Verfügung stehen. Umfassende Informationen zum Thema Abfallentsorgung sind auf der Internetseite hier beziehungsweise im aktuellen Abfallwegweiser zu finden.