Interkulturelle Woche

Mit über 60 Veranstaltungen im Kreisgebiet präsentiert sich in diesem Jahr die Interkulturelle Woche. Ziel ist es verschiedene Aspekte des Zusammenlebens aufzuzeigen, gemeinsam zu diskutieren und für eine offene Gesellschaft zu plädieren.

Vom 26. September bis zum 3. Oktober haben Interessierte beispielsweise die Möglichkeit, Yoga im Genthiner Stadtpark auszuprobieren, in der Sekundarschule Am Baumschulenweg mit Migranten zu töpfern oder auf dem Marktplatz in Burg die Kunst der chinesischen Kalligrafie zu erlernen.

Insgesamt 30.000 Euro aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ wurden den 38 Akteuren zur Verfügung gestellt, um die Aktionswoche mit einem vielfältigen und bunten Programm zu füllen. Eine vollständige Übersicht aller Veranstaltungen gibt es hier.