Wirtschaftsförderung: 11 Millionen Euro Fördermittel der Investitionsbank Sachsen-Anhalt in 2017 für Jerichower Land bewilligt

"11 Millionen Euro an Zuschüssen und Darlehen flossen 2017 in die Wirtschaftsförderung im Landkreis Jerichower Land", erklärte gestern Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann auf einer Pressekonferenz der Investitionsbank Sachsen-Anhalt (IB) in Burg. Insgesamt förderten Land und IB im vergangenen Jahr 34 Vorhaben im Landkreis. Darunter z. B. die Klietznicker Hofmolkerei GmbH und SE-TEC GmbH sowie die Heizung- und Sanitärunternehmen Thomas Illies GmbH.

"Wir sind nicht abhängig von wenigen Konzernen, sondern können auf einen breiten Mittelstand bauen. Die Auftragsbücher im Handwerk sind voll, die Löhne in der Region steigen und einige Firmen investieren siebenstellig aus eigener Kraft. Die Gemeinden haben insgesamt steigende Gewerbesteuereinnahmen. Besonders freut mich die Entwicklung des Chemieparkes in Genthin, der heute mehr hochwertige Arbeitsplätze bietet als zu Zeiten von Henkel", bewertet Landrat Dr. Steffen Burchhardt die aktuelle Wirtschaftslage im Landkreis.

Erstellt am: 21.08.2018

Zurück