25. Kinder- und Jugendspiele in der Leichtathletik

Im Parkstadion des Burger BC 08 traten am Mittwoch und in der Vorwoche (05.06.2019) die jungen Leichtathleten des Jerichower Landes bei den 25. Kinder- und Jugendspielen gegeneinander an. Neben der Siegerehrung der besten Läufer, Springer und Werfer ehrte Landrat Dr. Steffen Burchhardt in diesem Jahr auch "Nicht-Aktive". Siegfried Eschke, Sandra Zeibig, Marion Wöhe, Detlef Tamler, Iris Jünger-Weiß, Susanne Biedermann, Andreas Timme, Rudolf Müller, Ute Rauch und Martina Peters wurden für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement und ihre Verdienste um die Förderung des Schulsports und der Leichtathletik mit der Ehrenmedaille des Sports ausgezeichnet. "Wettkämpfe wie diese sind das Fundament für die gute Entwicklung des Sports in unserem Landkreis. Ohne ihre Unterstützung könnten wir heute sicher nicht auf eine 25-jährige Tradition bei den Kinder- und Jugendspielen zurückblicken. Sie schaffen es jedes Jahr aufs Neue viele Jungen und Mädchen für den Sport zu begeistern, das ist eine fantastische Leistung", lobte Landrat Burchhardt.

Auch Schulsportkoordinator Steffen Hartwig bedankte sich herzlich bei den Ehrenämtlern: "Ihr habt mit eurem Einsatz seit Jahren das Bild der Leichtathletik geprägt und das immer mit Herzblut und immer sehr korrekt. Die leuchtenden Augen und die Freude der Athleten ist der Beweis, wie wichtig diese Arbeit ist. Das Jerichower Land ist einer von zwei Landkreisen in Sachsen-Anhalt, der die Kinder- und Jugendspiele in dieser Form durchführt und darauf können wir sehr stolz sein."

Neben den Lehrer*innen der teilnehmenden Schulen, die jeweils mindestens einen Betreuer als Kampfrichter stellten, waren auch wieder Soldaten der Bundeswehr als freiwillige Helfer im Einsatz, während die 7 bis 11-jährigen bei tropischen Temperaturen im Sprint, Weitsprung, Hochsprung, Weitwurf und im 400 m - Lauf um Bestleistungen kämpften. Die drei Erstplatzierten in jeder Disziplin konnten sich über Medaillen und Urkunden freuen. Die Altersklassen 12-16 waren bereits eine Woche vorher an den Start gegangen.

An den Kinder- und Jugendspielen der Leichtathletik können sowohl Schulen als auch Vereine aus dem Jerichower Land teilnehmen. Pro Altersklasse dürfen maximal vier Starter*innen angemeldet werden. Neben der Leichtathletik werden die Wettkämpfe 2019 außerdem in den Sportarten Volleyball, Ball über die Schnur, Judo, Orientierungslauf, Kanurennsport und Tennis ausgetragen. Die Durchführung der 25. Kinder- und Jugendspiele wird mit 4.000 Euro vom Landkreis gefördert.

Erstellt am: 14.06.2019

Zurück