Beteiligungsverfahren für Radschnellverbindungen

Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie untersucht die Landeshauptstadt Magdeburg gerade mögliche Trassenführungen, Potenziale und Kosten für Radschnellverbindungen im Magdeburger Stadtzentrum und in die umliegenden Landkreise - also auch Strecken vom Magdeburger Stadtzentrum ins Jerichower Land und umgekehrt. Interessierte können noch bis zum 12. Juni 2019 an dem aktuell laufenden Online-Beteiligungsverfahren teilnehmen und über bevorzugte Streckenführungen abstimmen. Die Bewertungen fließen in die Studie ein. Auf geht’s unter: https://www.buergerbeteiligung.de/magdeburg/.

Erstellt am: 06.06.2019

Zurück