Erweiterungsbau der Gemeinschaftsschule Möckern eröffnet

Mit einer feierlichen Eröffnung wurde am Dienstag, 14. März 2017 die Fertigstellung des ersten Bauabschnittes an der Gemeinschaftsschule "Am Park" in Möckern begangen. Schulleiterin Heike Fischbach eröffnete gemeinsam mit Landrat Dr. Steffen Burchhardt die neuen An- und Umbauten in der Schule. Damit ist der erste Teil der umfangreichen Erweiterungsmaßnahmen abgeschlossen. Seit dem Schuljahresbeginn 2015/16 werden in der Gemeinschaftsschule Möckern insgesamt 304 Schüler beschult.

Innerhalb des ersten Bauabschnittes wurden der Eingang und der Speiseraum des bereits bestehenden Gebäudes zu einem großzügigen Haupteingangsbereich umgebaut. Außerdem wurde ein neuer Anbau errichtet. Hier befinden sich jetzt zwei neue Klassenräume mit jeweiligen Vorbereitungsräumen, ein Sanitärbereich für die Schüler und Lehrer sowie erforderliche Personalräume und ein modern gestalteter Speiseraum auf 191 m² in nordwestlicher Richtung. Der Umbau wurde durch das Büro Schneider & Partner nach den Bedürfnissen der Schule vorgeplant. Nach Einreichung des Bauantrages für den ersten Bauabschnitt im November 2015 wurde die Baugenehmigung im März 2016 erteilt und die Pläne im Zeitraum von April 2016 bis Ende Februar 2017 bei laufendem Schulbetrieb umgesetzt. Zusätzlich wurde im Zuge des ersten Bauabschnittes vom Wärmecontractor GETEC AG eine neue Heizungsanlage errichtet und im Bereich des Parkplatzes eine Fertiggarage u. a. als Unterstellplatz für Gerätschaften aufgestellt. Die Gesamtkosten des ersten Bauabschnitts belaufen sich insgesamt auf rd. 1.670.000 Euro.

Im Frühjahr erfolgt die äußere Fertigstellung des erweiterten Haupteingangsbereiches mit dem Bau einer Überdachung und eines Podestes. Außerdem wird der Traufstreifen im Bereich des errichteten Anbaus fertiggestellt und der Schulhof sowie die Außenanlagen im Bereich des Anbaus mit Fahrradstellplätzen sowie einem barrierefreien Zugang neugestaltet. Innerhalb des zweiten Bauabschnittes ist dann der Anbau von zwei weiteren Klassenräumen in südöstlicher Richtung geplant. Vorher wird der Verbindungsflur zwischen der Gemeinschaftsschule und der ehemaligen Grundschule entfernt und die gemeinsame Medienanbindung für beide Bereiche separiert. Der Bau soll im Juni 2017 mit Beginn der Sommerferien starten und bis zum Frühjahr 2018 fertiggestellt werden. Die für den zweiten Bauabschnitt ermittelten Gesamtkosten betragen gegenwärtig ca. 250.000 Euro.

Erstellt am: 15.03.2017

Zurück