Fruchtstraße in Burg wird für Bauarbeiten gesperrt

Ab dem 24. August 2020 wird die Fruchtstraße in Burg im Zuge einer Deckensanierung für den Verkehr voll gesperrt. Die Arbeiten dauern bis voraussichtlich Mitte Oktober 2020 an und sind in zwei Bauabschnitte unterteilt.

Der erste Bauabschnitt verläuft zwischen der Einmündung Karl-Marx-Straße und der westlichen Einfahrt zum Supermarkt (REWE). Dort schließt der zweite Bauabschnitt an und erstreckt sich bis zur Einmündung Blumenthaler Straße. Der Supermarkt und das dahinter befindliche Wohngebiet sind während der gesamten Bauzeit erreichbar. Im ersten Abschnitt erfolgt die Anfahrt über die Blumenthaler Straße, im zweiten Abschnitt über die Holzstraße.

Für den überörtlichen Verkehr wird eine großräumige Umleitung über die B1-Berliner Straße/ Wasserstraße/ Conrad-Tack-Ring/ Am Ring/ Westring/ Niegripper Chaussee ausgewiesen. Für den innerörtlichen Verkehr ist die Umleitungsstrecke über die Blumenthaler Straße - Hegelstraße - Blumenstraße vorgesehen. Zur Sicherung des Fußgängerverkehrs und des Schulweges wird während der Baumaßnahme in der Blumenthaler Straße eine Lichtsignalanlage errichtet.

Auf den NJL-Linien 700, 703, 706, 711, 716 und 745 kann es zu geringfügigen Verspätungen kommen. Die Haltestellen "Holzstr./Sternstr." in Richtung Bahnhof sowie "Blumenthaler Str." in Richtung Jerichow können nicht bedient werden. In der Blumenstraße und im Kreuzgang werden Ersatzhaltestellen eingerichtet. Entlang der Umleitungsstrecke sowie in den Straßen Kreuzgang und Unterm Hagen werden Halteverbote eingerichtet.

Erstellt am: 19.08.2020

Zurück