Kreismuseum lädt zur Spurensuche ein

Anlässlich des 40. Internationalen Museumstages lädt das Kreismuseum am 21. Mai 2017 von 14 Uhr bis 17 Uhr zur Spurensuche nach Martin Luther und der Zeit der Reformation im Jerichower Land ein. Die Gruppe "anno dazumal" inszeniert einen Besuch Luthers mit seiner Frau Katharina, begleitet von zeitgenössischer Musik und einer Lesung mit amüsanten Texten über Martin Luther und seine Zeitgenossen. Außerdem warten ein Quiz sowie historische Kinderspiele zum Ausprobieren auf die Besucher. Im Rahmen einer kleinen Ausstellung mit Bildern zur Bibel von Dr. Marian Siwek wird die älteste Bibel des Museums zu sehen sein. Bei Kaffee und Kuchen im historischen Ambiente soll der Tag interessante Einblicke in die Zeit vor 500 Jahren geben. Der Förderverein für Genthiner Stadtgeschichte unterstützt den Aktionstag. Der Eintritt ist frei.

Der diesjährige Internationale Museumstag steht unter dem Motto "Spurensuche. Mut zur Verantwortung!". Der vom Internationalen Museumsrat (ICOM) jährlich im Mai weltweit ausgerufene Tag macht auf die Bedeutung und Vielfalt der Museen aufmerksam. In Deutschland wird der Museumstag maßgeblich von den Stiftungen und Instituten der Sparkassen-Finanzgruppe unterstützt und vom Deutschen Museumsbund und ICOM Deutschland in enger Kooperation mit den Museumsorganisationen und Beratungsstellen auf Bundesebene und in den Ländern umgesetzt. Schirmherrin des diesjährigen Museumstages ist die Präsidentin des Bundesratspräsidentin Malu Dreier. Weitere Informationen zum Internationalen Museumstag und die Programme der teilnehmenden Museen sind auf der Internetseite http://www.museumstag.de/ zu finden.

Kontakt
Kreismuseum Jerichower Land
39307 Genthin, Mützelstraße 22, Tel. /Fax 03933 803521,
E-Mail: kreismuseumjl.genthin@web.de

Erstellt am: 11.05.2017

Zurück