Kreiswahlausschuss bestätigt Wahlvorschläge

Der Kreiswahlausschuss hat in seiner gestrigen Sitzung, 25. März 2019 die Bewerber für die Wahl zum Kreistag am 26. Mai 2019 zugelassen. Insgesamt bewerben sich 196 Kandidaten um die 42 Sitze im neuen Kreistag.

Sie kandidieren für sechs Parteien und vier Wählergruppen:

CDU: 43 Bewerber, AfD: 14 Bewerber, DIE LINKE: 25 Bewerber, SPD: 45 Bewerber, GRÜNE: 12 Bewerber, FDP: 31 Bewerber, Freie Wählergemeinschaft/Endert JL: 5 Bewerber, Freie Wählergemeinschaft Jerichow: 8 Bewerber, Ländliche Wählergemeinschaft JL: 8 Bewerber, Wählergemeinschaft Fläming: 5 Bewerber. Die Wählergruppen Freie Wählergemeinschaft Jerichow, Ländliche Wählergemeinschaft JL und Wählergemeinschaft Fläming gehen eine Wahlvorschlagsverbindung ein.

Von den 196 Bewerbern sind 37 Frauen und 159 Männer (19 Prozent zu 81 Prozent). Der älteste Bewerber ist 82 Jahre alt (geb. 1936), die jüngste Bewerberin ist 19 Jahre alt (geb. 1999).

Am 26. Mai 2019 wird die Vertretung des Kreistages für die Wahlperiode 2019 - 2024 gewählt. Dieser setzt sich aus 42 ehrenamtlichen Mitgliedern und dem Landrat zusammen. Der Kreistag wird in allgemeiner, freier, unmittelbarer, gleicher und geheimer Wahl von den wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürgern auf die Dauer von fünf Jahren gewählt. Gewählt wird aufgrund von Wahlvorschlägen unter Berücksichtigung der Verhältniswahl-Grundsätze.

Zur Durchführung der Kreistagswahl ist der Landkreis Jerichower Land in drei Wahlbereiche eingeteilt:
  • Wahlbereich I: das Gebiet der Städte Genthin und Jerichow sowie der Gemeinde Elbe-Parey
  • Wahlbereich II: das Gebiet der Städte Burg und Möckern
  • Wahlbereich III: das Gebiet der Stadt Gommern sowie der Gemeinden Biederitz und Möser

Jede Wählerin, jeder Wähler hat zur Wahl des Kreistages drei Stimmen. Diese können einer Bewerberin oder einem Bewerber gegeben werden oder auf verschiedene Bewerberinnen und Bewerber und/ oder Wahlvorschläge verteilt werden.

Dem Kreiswahlausschuss obliegt die Vorbereitung und Leitung sowie die Feststellung und Nachprüfung des Wahlergebnisses der Kreistagswahl. Er besteht aus dem Kreiswahlleiter als Vorsitzenden und sechs Beisitzern. Kreiswahlleiter ist Bernhard Braun (Vorstandsmitglied, Landkreis Jerichower Land). Stellvertretender Kreiswahlleiter ist Christian Heinrich (Rechtsamtsleiter, Landkreis Jerichower Land).

Kontakt Kreiswahlbüro
Landkreis Jerichower Land
Kreiswahlleiter
Bahnhofstraße 9
39288 Burg

Telefon: 03921 949-1595 oder -1530
Fax: 03921 949-1599
E-Mail: kommunalaufsicht@lkjl.de

Erstellt am: 26.03.2019

Zurück