Landkreis verabschiedet sich von Landesgartenschau 2018

Tschüß LAGA


Nach 170 Tagen Gartengenuss pur schloss auch der Landkreis am 7. Oktober 2018 die Türen seines Pavillons auf der Landesgartenschau Burg. Gemeinsam mit der Stadtwerke Burg GmbH und der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH bewarb die Kreisverwaltung das Jerichower Land auf einem Areal im Goethepark und konnte insgesamt über 35.000 Besucher begrüßen.

Unter dem Motto "Leben im Einklang mit der Natur" stand der Radtourismus im Mittelpunkt der Präsentation. Die Gäste konnten sich auf einen Fahrrad-Simulator schwingen und sechs verschiedene Touren dank Videoanimation täuschend echt erleben. Neben der neuen Broschüre "Mein Reisebuch durchs Jerichower Land", welche über die vielfältigen touristischen Angebote im Landkreis informiert, erhielten die Besucher auch eine passende Freizeitkarte mit Tourenvorschlägen für Wanderer und Radfahrer.

Außerdem stellten sich die Gemeinden und über 30 touristische Leistungsträger und Vereine, wie beispielsweise der "Röhlsche Hof" aus Wallwitz, "Die Fusselweiber" aus Gladau oder auch der "Storchenhof" aus Loburg an ausgewählten Tagen mit einem abwechslungsreichen Programm auf der Fläche vor. Die Stadtwerke Burg und die Landesenergieagentur LENA informierten mit Energieexperimenten für große und kleine Entdecker über alternative Energieformen und präsentierten den Solargarten der Zukunft.

Beschreibung (Dateigröße)
  1. Panoramabild Pavillion innen Panoramabild Pavillion innen ( 11.73 MB)

Erstellt am: 10.10.2018

Zurück