Landkreis versteigert unbebaute Grundstücke in Burg

Am Amtsgericht Burg werden im Rahmen einer Zwangsvollstreckung am Mittwoch, 10. Juli 2019 / 10:00 Uhr zwei unbebaute Grundstücke in Burg versteigert. Die Objekte befinden sich in zentraler Lage zur Innenstadt und in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof, zum Goethepark und zur Kreisverwaltung. Eine Umnutzung der Flächen wird durch die Stadt Burg angestrebt, die dazugehörigen Wertgutachten können im Amtsgericht Burg (Alten Kaserne 3, Zimmer 1.06) eingesehen werden.

Zur Zwangsversteigerung stehen:

Grundstück in der Bahnhofstraße 5 / 39288 Burg
Flur 23, Flurstück 2855/40, Grundbucheintrag - Burg, Blatt 10015
Wohnbaufläche - 952 m²,
Verkehrswert: 45.700,00 Euro
Grundstück in der Bahnhofstraße 6 / 39288 Burg
Flur 23, Flurstück 2826/40, Grundbucheintrag - Burg, Blatt 9986
Wohnbaufläche - 515 m²
Verkehrswert: 21.887,00 Euro

Die Mitarbeiter der Kreisverwaltung stehen für Rückfragen unter der Telefonnummer 03921/ 49-2195 und per Mail unter vollstreckung@lkjl.de zur Verfügung.

Erstellt am: 05.07.2019

Zurück