Masern-Erkrankungen im Jerichower Land

In den vergangenen 14 Tagen sind im Landkreis zwei Masernerkrankungen aufgetreten. Das Gesundheitsamt empfiehlt der Bevölkerung, den eigenen Impfstatus zu überprüfen - dies gilt insbesondere für Personen, die in Einrichtungen des Gesundheitswesens und der Pflege tätig sind sowie für Mitarbeiter und Betreute in Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindertagesstätten, Schulen, Heimen und Ferienlagern.

Masern gehören zu den hochansteckenden Infektionserkrankungen mit schweren Verlaufsformen, die in ungünstigen Einzelfällen auch tödlich enden können.

Erstellt am: 08.08.2017

Zurück