Ute Lüdicke erhält Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Wirken wurde der Gommeranerin Ute Lüdicke durch Landrat Dr. Steffen Burchhardt die Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt verliehen.

In seiner Laudatio würdigte Landrat Burchhardt die zahlreichen Aktivitäten der 65-Jährigen. So engagiert sich Ute Lüdicke seit vielen Jahren für den Heimatverein Gommern, wo sie Ausstellungen organisiert, als Protokollantin die Sitzungen begleitet und mit vielen kreativen Ideen die Vereinsarbeit unterstützt. Außerdem ist sie als Mitglied in der Abteilung Tischtennis des SV Eintracht Gommern aktiv. Neben ihrer Tätigkeit als Betreuerin und Organisatorin von Trainingslagern, Verantwortliche für die Pressearbeit und Übungsleiterin im Nachwuchsbereich, tritt sie auch als Kapitänin der Damenmannschaft bei nationalen und internationalen Turnieren an.

Belohnt wurde ihr Engagement in der Vergangenheit u.a. mit der Ehrennadel des SV Eintracht Gommern in Silber, der Ehrennadel des Tischtennisverbandes Sachsen-Anhalt in Gold sowie der Ehrennadel des Landessportbundes Sachsen-Anhalt in Silber. "Doch nicht nur sportlich sondern auch politisch bringt sich Ute Lüdicke mit viel Eifer ein. Seit 2004 sitzt sie für DIE LINKE im Stadtrat der Stadt Gommern und zeichnet sich durch ihre aktive Mitarbeit, ihre Kompetenz und nicht zuletzt durch ihre positive Ausstrahlung aus", lobt Landrat Burchhardt. Seit dem Jahr 2000 wird die Ehrennadel des Ministerpräsidenten, die 2003 in Ehrennadel des Landes Sachsen-Anhalt umbenannt wurde, an Menschen verliehen, die sich durch langjährige hervorragende ehrenamtliche Tätigkeiten oder eine herausragende Erfüllung ihrer beruflichen Pflichten auszeichnen. Es ist nach dem Verdienstorden die zweihöchste Auszeichnung im Land

Erstellt am: 10.12.2020

Zurück