2007

Kreiskarte 2007

Zum 1. Juli 2007 wird die Kreisgebietsreform in Sachsen-Anhalt wirksam. Von den 21 Landkreisen werden zu diesem Zeitpunkt 19 aufgelöst, 9 neue Landkreise gebildet und 2 Landkreise werden in ihrer jetzigen Struktur fortbestehen. Insgesamt besteht das Land Sachsen-Anhalt dann aus 11 Landkreisen und den kreisfreien Städten Magdeburg, Halle und Dessau-Roßlau.

Für unseren Landkreis bedeutet dies, der Landkreis Jerichower Land wird aufgelöst und es wird ein neuer Landkreis Jerichower Land gebildet aus den Gemeinden

1. Hobeck, Loburg, Lübs, Prödel, Rosian, Schweinitz und Zeppernick des bisherigen Landkreises Anhalt-Zerbst,

2. des bisherigen Landkreises Jerichower Land.

Die Bürger der Gemeinde Zeppernick haben sich am 22.04.2007 in einer An-hörung für eine Eingemeindung in die Stadt Möckern entschieden und der Ge-meinderat Zeppernick hat dann auf seiner Sitzung am 26.04.2007 die Einge-meindung beschlossen. Am 1. Juli 2007 wird Zeppernick somit eine Ortschaft der Stadt Möckern sein. Der hierfür erforderliche Gebietsänderungsvertrag wurde abgeschlossen und liegt zur Genehmigung vor.

Die Stadt Loburg und die Gemeinden Rosian, Hobeck und Schweinitz werden Mitglieder einer neuen Verwaltungsgemeinschaft Möckern-Loburg-Fläming sein. Die Gemeinschaftsvereinbarung wurde von den Mitgliedern der ehe-maligen Verwaltungsgemeinschaft Möckern-Fläming, der Stadt Loburg und den Gemeinden Rosian, Hobeck und Schweinitz bereits unterzeichnet und liegt zur Genehmigung vor.

Die Landkreise waren ebenfalls verpflichtet, die durch die Neugliederung ihres Gebietes erforderliche Auseinandersetzung durch eine Vereinbarung zu regeln, die am 18.06.2007 durch das Landesverwaltungsamt genehmigt wurde.

Am 22. April 2007 wurden für den "neuen" Landkreis Jerichower Land ein neuer Kreistag und der bisherige Landrat Lothar Finzelberg auch zum neuen Landrat gewählt.

Zurück