Vollsperrung B 107

Die Landesstraßenbaubehörde hat die Sanierung der B 107 zwischen Genthin und Redekin ohne den Teilbereich Genthin Wald beauftragt.

Der erste zu sanierende Teilabschnitt ist der Abschnitt zwischen der Einmündung B 107/L33 (Blockdamm) und Genthin Wald. Die Arbeiten an diesem Abschnitt beginnen am 13. Mai 2019 unter Vollsperrung des Straßenabschnittes und sollen bis zum 29. Mai 2019 abgeschlossen werden.

Der Kreuzungsbereich B 107/L33 bleibt frei, sodass der Verkehr in Richtung Jerichow und Kleinwulkow jederzeit in beide Fahrtrichtungen fließen kann. Die Verkehrsregelung erfolgt mit einer Lichtsignalanlage.
Folgende Umleitungen werden eingerichtet:
  • von Genthin über die K 1196 bis Ferchland, ab Ferchland über die L 54 bis Jerichow
  • von Jerichow über die L 54 bis Ferchland, ab Ferchland über die K 1196 nach Genthin
  • aus Richtung Kleinwulkow/Hohenbellin über die B 107 bis zur L 54 vor Jerichow, weiter über die L 54 bis Ferchland

Im Anschluss an diese Straßenbaumaßnahme ist vorgesehen, die Arbeiten zwischen Genthin Wald und Ortseingang Genthin - ebenfalls unter Vollsperrung - fortzusetzen. Sobald die Termine feststehen, werden diese veröffentlicht.

Zurück