Zielgruppen- und Beschäftigungsförderung

Das Land Sachsen-Anhalt unterstützt mit Mitteln aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) Maßnahmen zur Vermeidung beruflicher und gesellschaftlicher Ausgrenzung sowie für die berufliche Integration von am Arbeitsmarkt benachteiligter Personen.

Im Rahmen der Richtlinie Zielgruppen- und Beschäftigungsförderung werden unter anderem Projekte zur beruflichen Integration von Personen mit besonderen Vermittlungshemmnissen, zur Unterstützung junger Familien und Alleinerziehender sowie Projekte zur Schaffung zusätzlicher Beschäftigungsmöglichkeiten gefördert. Auch die Angebote zur Sicherung der Bildungs- und Beschäftigungsfähigkeit förderbedürftiger junger Menschen und das regionale Übergangsmanagement im Jerichower Land (RÜMSA) konnten im Rahmen dieser Förderprogramme im Landkreis initiiert werden.