Erweiterungsarbeiten am Wertstoffhof Genthin abgeschlossen

Am Donnerstag, 6. Mai 2021 eröffnete Landrat Dr. Steffen Burchhardt gemeinsam mit dem Geschäftsführer der AJL, Dr. Henning Gehm den erweiterten Wertstoffhof in Genthin. Vier Jahre nach der Errichtung erfolgte nun die Fertigstellung des zweiten Bauabschnitts. Insgesamt 1.070.000 Euro wurden in die Entsorgungsanlage im Gewerbegebiet Süd investiert.

Im zweiten Bauabschnitt, dessen Durchführung während des laufenden Betriebes erfolgte, wurden die bestehenden Flächen und der Bereich für die Grünschnittlagerung erweitert. Neben einem Unterstand für Elektroschrott, einer Entladerampe für Kleinanlieferfahrzeuge sowie einem Stellplatz für das mobile Entsorgungsfahrzeug, wurde auch die Licht- und Beleuchtungstechnik installiert. „Mit der Fertigstellung des Genthiner Wertstoffhofs ist die Modernisierung und Umstrukturierung der Abfall-Abgabemöglichkeiten neben der Hausmüllentsorgung im Landkreis zum Großteil abgeschlossen. Insgesamt stehen den Bürgerinnen und Bürgern im Jerichower Land jetzt 17 Grünabfallsammelplätze und vier große und moderne Wertstoffhöfe zur Verfügung“, fasst Landrat Dr. Steffen Burchhardt den hohen abfallwirtschaftlichen Servicestandard zusammen.

Nach der in 2017 durchgeführten Wirtschaftlichkeitsprüfung der Abgabestellen im Landkreis wurde die Infrastruktur anschließend sukzessive optimiert. Im Ergebnis wurden die Kleinannahmestellen in Ziepel und Parey geschlossen und drei neue Wertstoffhöfe mit deutlich verbesserter Infrastruktur in Genthin, Theeßen und Gommern geplant und errichtet sowie der Burger Wertstoffhof ausgebaut.