Hygiene

Gesundheitszeugnis

Personen, die gewerbsmäßig folgende Lebensmittel herstellen, behandeln oder in den Verkehr bringen und dabei mit diesen direkt (mit der Hand) oder indirekt über Bedarfsgegenstände (z. B. Geschirr, Besteck und andere Arbeitsmaterialien) in Berührung kommen oder in Küchen von Gaststätten, Restaurants, Kantinen, Cafés oder sonstigen Einrichtungen mit und zur Gemeinschaftsverpflegung tätig sind, benötigen vor erstmaliger Ausübung dieser Tätigkeit ein Gesundheitszeugnis gemäß §43 Abs. 1 Infektionsschutz vom Gesundheitsamt. Die Bescheinigung wird nach Teilnahme an der entsprechenden Belehrung ausgehändigt.

Dies gilt für folgende Lebensmittel:

  • Fleisch, Geflügel und Erzeugnisse daraus

  • Milch und Erzeugnisse auf Milchbasis

  • Fische, Krebse oder Weichtiere und Erzeugnisse daraus

  • Eiprodukte

  • Säuglings- und Kleinkindernahrung

  • Speiseeis und Speiseeishalberzeugnisse daraus

  • Backwaren mit nicht durchgebackener oder durcherhitzter Füllung oder Auflage

  • Feinkost-, Rohkost- und Kartoffelsalate, Marinaden, Mayonnaisen, andere emulgierte Soßen, Nahrungshefen

  • Sprossen und Keimlinge zum Rohverzehr sowie Samen zur Herstellung von Sprossen und Keimlingen zum Rohverzehr

Sprechstunde Gesundheitszeugnisse

Di: 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Fr: 09:00 Uhr - 10:30 Uhr

Die Sprechstunde findet im Gesundheitsamt (Raum 127 oder  Raum 134) statt. Termine können aber auch nach telefonischer Vereinbarung unter 03921 949-5300 vergeben werden. Für die Ausstellung des Gesundheitszeugnisses wird ein gültiger Personalausweis oder Pass in Verbindung mit der Meldebescheinigung benötigt. Minderjährige müssen in Begleitung eines Sorgeberechtigten erscheinen.

Falls der Arbeitgeber die Kosten für die Ausstellung des Gesundheitszeugnisses übernimmt, genügt eine formlose Kostenübernahmeerklärung. Es wird nach der Allgemeinen Gebührenordnung eine Gebühr von 30 Euro erhoben. Die Teilnahme von Personen mit eingeschränkten Deutschkenntnissen ist nur in Begleitung eines Übersetzers möglich.

Infektionsschutz 
  • Erfassung und Bearbeitung meldepflichtiger übertragbarer Krankheiten

  • Beratung zu Infektionskrankheiten und zum Infektionsschutzgesetz

  • Beratung zu Desinfektion und Sterilisation sowie zu Schutzmaßnahmen der Infektionsverhütung

  • Hygieneüberwachung in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens sowie in Einrichtungen der Körper- und Schönheitspflege

  • Kontroll- und Überwachungsaufgaben zum Verbraucherschutz auf dem Gebiet des Verkehrs mit Arzneimitteln in Handelseinrichtungen außerhalb von Apotheken

  • Tuberkuloseberatung

  • kostenlose, anonyme HIV-Antikörpertestungen (AIDS-Test) und Beratung

  • Aufklärung und Informationen zu sexuell übertragbaren Infektionen
Trink- und Badewasser
  • Trinkwasserüberwachung in öffentlichen und gewerblichen Einrichtungen, z. B. Wasserwerke, Hausinstallation/-brunnen, mobile Wasserversorgungsanlagen (Formular für die Anzeige auf Anfrage)

  • Hygieneüberwachung von EU - Badegewässern (Kulk, Gommern, Plattensee Dannigkow, Waldbad Theeßen, Seen: Zabakuck, Niegripp, Parchau) und öffentlichen Badeeinrichtungen

  • Hygieneüberwachung in öffentlichen Einrichtungen    

Gesundheitsamt

Öffnungszeiten

Mo: 09:00-12:00 Uhr
Di: 09:00-12:00 Uhr | 13:00-16:00 Uhr
Mi: 09:00-12:00 Uhr
Do: 09:00-12:00 Uhr | 13:00-17:00 Uhr
Fr: 09:00 Uhr- 12:00 Uhr

Angaben zur Barrierefreiheit

Rollstuhlgerecht
ja
Aufzug vorhanden
ja

Adressen

Postanschrift
Landkreis Jerichower Land
Bahnhofstraße  9
39288Burg
Besucheradresse
Kreishaus Genthin
Brandenburger Straße 100
39307Genthin

Kontakt

Telefon:
03921 949 5300
Fax:
03921 949 9653
Kreishaus Genthin
Kreishaus Genthin
Bereich Infektionsschutz
Brandenburger Straße 100
39307 Genthin

Sprechstunde

Di: 14:00 Uhr - 15:30 Uhr
Fr: 09:00 Uhr - 10:30 Uhr

Bereich Trink- und Badewasser
Brandenburger Straße 100
39307 Genthin