Kreismuseum Jerichower Land

Das heutige Kreismuseum Jerichower Land wurde 1886 vom damaligen "Verein für Alterthumsfreunde" in Genthin gegründet. Bereits 1908 übernahm der Landkreis Jerichow II die umfangreichen Sammlungen des Altertumsvereins. Seit 1928 befindet sich das Museum am heutigen Standort, in einer Jugendstil-Villa in der Nähe des Genthiner Bahnhofs. Seit der Vereinigung der ehemaligen Kreise Burg und Genthin 1994 übernimmt das Museum die Funktion eines Kreismuseums für den Landkreis Jerichower Land.

Sonderausstellung 850-jährige Geschichte Genthin

Mit einer neuen Ausstellung widmet sich das Kreismuseum ab dem 15. Mai 2022 der wechselvollen 850-jährigen Geschichte Genthins, der Stadt am Elbe-Havel-Kanal. Bis zum 9. Oktober 2022 werden im Rahmen dieser Sonderausstellung besonders die vergangenen 150 Jahre in den Fokus gerückt. Die einzelnen Exponate werden dabei alphabetisch präsentiert und eröffnen den Besuchern so eine neue Perspektive auf die Geschichte. Zudem soll mit einzelnen Veranstaltungsterminen an die Genthiner Historie, die Stadtpersönlichkeiten und prägnante Ereignisse erinnert werden.

Das jüdische Sachsen-Anhalt

"Das jüdische Sachsen-Anhalt in Genthin" - war Genthin ein jüdischer Ort?
Im Rahmen der jüdischen Kulturtage in Sachsen-Anhalt findet am Montag, 20. Juni 2022 im Kreishaus Genthin um 17:00 Uhr eine Veranstaltung zur landesweiten Vortragsreihe mit Dr. Anton Hieke statt. Wieso das heutige Sachsen-Anhalt für die jüdische Geschichte in Deutschland so bedeutsam war, wird im Vortrag und anschließenden im Dialog mit Fachleuten besprochen.
Der Eintritt ist kostenfrei.

Kreismuseum Jerichower Land

Öffnungszeiten

Di: 10:00 - 16:00 Uhr
Mi: 10:00 - 16:00 Uhr
Do: 10:00 - 16:00 Uhr
Fr: 10:00 - 12:00 Uhr
So: 14:00 - 17:00 Uhr

Außerhalb der Öffnungszeiten auf Anfrage

Adressen

Besucheradresse
Kreismuseum
Mützelstraße 22
39307Genthin
Postanschrift
Landkreis Jerichower Land
Bahnhofstraße  9
39288Burg

Kontakt

Telefon:
03933 803521
Fax:
03933 803521
Kreismuseum
Kreismuseum