Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 83 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeit bei 90,41. Insgesamt gibt es 1.997 Fälle im Landkreis (Stand: 17. Februar 2021 / 13:30 Uhr). Es befinden sich 863 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen 13 Personen behandelt werden, fünf intensivmedizinisch. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 102 Personen verstorben, davon sind 4 Sterbefälle in den letzten 7 Tagen hinzugekommen.

Seit letzter Woche erhält der Landkreis neben Lieferungen des Impfstoffes von Biontech/Pfizer auch das Vakzin der Firma AstraZeneca, welcher laut aktueller Impfverordnung nur bei 18- bis 64-Jährigen eingesetzt werden soll. Bisher wurden 152 Personen im Landkreis, vornehmlich aus dem medizinischen Bereich mit AstraZeneca geimpft. Diese Impfungen finden ein bis zweimal wöchentlich im stationären Impfzentrum Burg statt. Die mobilen Impfteams sind in dieser Woche in Pflege- und Senioreneinrichtungen in Genthin und Jerichow unterwegs, um die BewohnerInnen und das Personal mit der zweiten Impfung zu versorgen. Insgesamt haben bisher 3.458 Personen die Erstimpfung und 1.842 die Zweitimpfung gegen das Corona-Virus erhalten.

Während die schriftliche Abfrage der Impfwilligen, die 80 Jahre oder älter sind und im eigenen Haushalt leben noch bis Mitte März läuft, werden bereits parallel Impftermine für die nächsten Wochen geplant und in die Wege geleitet. Die Kreisverwaltung ist bestrebt unterschiedliche Varianten für die Durchführung der Impfungen bei der älteren Bevölkerung zu organisieren. Neben dem stationären Impfzentrum in Burg und dezentralen Impfungen in den Gemeinden wird auch die Möglichkeit geprüft, ob eine Kooperation mit den Hausärzten umgesetzt werden kann.

Die Beratungshotline des Gesundheitsamtes ist unter der Rufnummer: 03921/949-5353 geschaltet. Diese ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 - 16 Uhr und freitags von 8 - 12 Uhr verfügbar. Außerhalb der Sprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst für Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer 116117 (innerhalb Deutschlands ohne Vorwahl) zur Verfügung. 

Erstellt am: 18.02.2021

Zurück