Landkreis Jerichower Land erhält Haushaltsgenehmigung für 2019

Der diesjährige Haushaltsplan des Landkreises Jerichower Land wurde vom Landesverwaltungsamt ohne Auflagen oder Beschränkungen genehmigt. Damit verfügt der Landkreis über die notwendige Rechtsgrundlage für sein künftiges wirtschaftliches Handeln. Die vorgesehene Kreditaufnahme für Investitionen und Investitionsfördermaßnahmen von rund 10.000.000 EUR wurde bestätigt.

"Ich freue mich, dass unser umfangreiches Investitionsprogramm in Schulen, IT-Technik und Kreisstraßen nun starten kann. Die Kommunalaufsicht weist deutlich darauf hin, dass obwohl die Leistungsfähigkeit des Landkreises weiterhin gegeben ist, die zunehmenden Defizite mittelfristig bedenklich sind. Die Genehmigung erfolgte dennoch ohne Auflagen und Einschränkungen, da der Landkreis in den vergangenen Jahren immer sehr sparsam in der Haushaltsdurchführung war und Zusagen verlässlich eingehalten hat", erklärt Landrat Dr. Burchhardt.

Beigeordneter Thomas Barz bedankte sich als verantwortliches Vorstandsmitglied bei der Finanzabteilung und der Kämmerin Doris Gansera: "Die Kollegen haben durch die konsequente Haushaltsführung und die professionelle Aufbereitung des Haushaltes in den vergangenen Jahren Vertrauen aufgebaut und damit einen großen Teil zur erfolgreichen Genehmigung beigetragen."

Erstellt am: 07.02.2019

Zurück