Landkreis präsentiert sich mit touristischen Highlights auf dem Sachsen-Anhalt Tag

Vom 31. Mai - 2. Juni 2019 präsentiert sich der Landkreis Jerichower Land auf dem 22. Sachsen-Anhalt-Tag in Quedlinburg. Dieses Landesfest ist eines der größten Volksfeste in Sachsen-Anhalt und gilt als Schaufenster der Regionen. Der Landkreis wird gemeinsam mit Vereinen, Gastronomieanbietern und weiteren Partnern aus dem Jerichower Land im Regionaldorf Elbe-Börde-Heide präsent sein und die touristischen Highlights des Landkreises bewerben. Mit einem neuen Standkonzept unter dem Motto "Jerichower Land - Mit der Natur im Einklang!" soll die Bekanntheit des gesamten Landkreises als naturverbundene Region gesteigert werden.

Um die Gäste des Sachsen-Anhalt-Tages zu einem Besuch im Jerichower Land zu motivieren, gibt es die Ausflugstipps im praktischen Reisebuch mit passender Reisekarte zum Mitnehmen. An weiteren Ständen präsentieren sich die Tourist-Information Burg, die Kulturwerkstatt Gommern, das Kinderland Jerichower Land mit eigener Boulder- und Kletterwand sowie die Künstlerin ARTiane.

Für das leibliche Wohl sorgen der "Königsroder Hof" aus Tucheim, die "BrauSerei" aus Gommern und der "Saloon" aus Neuderben. Einen Teil des vielseitigen Bühnenprogramms werden am Samstag die Kindertanzgruppe "Firebabys" und "Firgirls" bestreiten, welche auch schon in den vergangenen Jahren das Publikum vor der Regionalbühne Elbe-Börde-Heide begeisterten. Erstmalig wird auch die Bigband der Kreismusikschule für Stimmung sorgen, bevor am Sonntag die Udo-Lindenberg-Coverband "MISTER PANIK & Das AtlanticOrchester" den krönenden Abschluss bildet.

Ein weiterer Höhepunkt auf dem Sachsen-Anhalt-Tag ist der Festumzug am Sonntag, welcher für den Landkreis von einem Wappenträger, der Genthiner Kartoffelkönigin, der Elbauenkönigin und -prinzessin aus Elbe-Parey sowie der Hohenseedener Spargelkönigin hoheitlich angeführt wird. Folgen werden der Förderverein der St. Nikolaus Kirche aus Nedlitz, die Freiwillige Feuerwehr aus Gommern, der Gommeraner Carneval Club sowie der Heimatverein Gommern und die Heimatstube Nedlitz.

Erstellt am: 29.05.2019

Zurück