Spatenstich für Breitbandausbau im Jerichower Land

 

Am Mittwoch, 11. April 2018 fand in Jerichow der symbolische Spatenstich für den geförderten Breitbandausbau in den Einheitsgemeinden Stadt Genthin, Stadt Jerichow und Möser statt. Gemeinsam mit Staatssekretär Thomas Wünsch, der Deutschen Telekom und den Bürgermeistern setzte Landrat Dr. Steffen Burchhardt damit auch für diese Regionen des Landkreises das Startsignal für das schnelle Internet. Mit MDDSL hatte der Landkreis im März im Beisein von Wirtschaftsminister Prof. Dr. Armin Willingmann die Breitbandausbauprojekte in Möckern, Gommern, Elbe-Parey und Biederitz begonnen.

Insgesamt werden rund 10,25 Millionen Euro in den Breitbandausband im Jerichower Land investiert. Ziel ist eine Versorgung mit mindestens 50 Mbit/s Downloadgeschwindigkeit für jeden Privathaushalt und eine symmetrische Bandbreite von mindestens 100 Mbit/s Up- und Downloadrate für jedes Unternehmen in den Gewerbegebieten. Eine noch höhere Bandbreite durch Verlegen des Glasfaserkabels bis in die Häuser ist möglich, wenn ausreichend Nachfrage in den jeweiligen Ortschaften vorhanden ist. Über die entsprechenden Konditionen werden beide Firmen (Telekom und MDDSL) bei Bürgerinformationsveranstaltungen vor Ort rechtzeitig und umfangreich informieren.

Den aktuellen Stand zur Ablaufplanung in den jeweiligen Einheitsgemeinden finden Sie hier.

Erstellt am: 12.04.2018

Zurück