In der Zeit vom 12. April bis voraussichtlich 30. April 2021 wird aufgrund von Sanierungsarbeiten auf der L 55 zwischen Loburg und Drewitz, der Bereich in zwei Bauphasen für den Verkehr voll gesperrt. Der Straßenabschnitt wird im Auftrag der Landesstraßenbaubehörde Sachsen-Anhalt mit einer dünnen Asphaltdeckschicht in Kaltbauweise erneuert.

In der 1. Bauphase wird ab 12. April 2021 der Bereich der L 55 zwischen Loburg und Lübars gesperrt.

In Bauphase 2, geplanter Beginn am 19. April 2021, wird der Bereich zwischen Drewitz und Lübars voraussichtlich bis 30. April 2021 voll gesperrt.  Die Ortsdurchfahrten bleiben von der Maßnahme unberührt.

Die Umleitung verläuft ab Loburg entlang der B 246 und B 246 a über Möckern und Burg weiter über Grabow, Theeßen, Küsel und Wüstenjerichow (L52) nach Drewitz. In der Gegenrichtung verläuft die Umleitung ab Drewitz in umgekehrter Weise.

Die Ortschaft Lübars ist dabei in Bauphase 1 von Drewitz aus und in Bauphase 2 aus Loburg aus erreichbar. Bauphase 2 darf erst begonnen werden, wenn Bauphase 1 abgeschlossen ist, sodass die Ortschaft Lübars jederzeit aus einer Richtung erreichbar ist.     

Der öffentliche Personennahverkehr wird durch die Baumaßnahme nicht eingeschränkt.

In der Zeit vom 26. Mai 2021 wird bis voraussichtlich 11. Juni 2021 der Bahnübergang auf der Kreisstraße 1220 in Gommern (Karither Straße) aufgrund von Sanierungsarbeiten am Bahnübergang voll für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Fußgänger dürfen den Bahnübergang passieren. Der Verkehr wird über die B 246 a und die B 184 umgeleitet. Die Umleitung wird rechtzeitig ausgeschildert.

In der Zeit vom 11. bis 25. Mai 2021 wird der Bahnübergang auf der Kreisstraße 1015 in Gommern (Zerbster Chaussee) aufgrund von Sanierungsarbeiten am Bahnübergang voll für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Fußgänger dürfen den Bahnübergang passieren. Der Verkehr wird über die B 184 und die K 1220 (Karither Straße) umgeleitet. Die Umleitung wird rechtzeitig ausgeschildert.

Von den Baumaßnahmen ist die Linie 705 der Nahverkehrsgesellschaft Jerichower Land betroffen. Ab der Haltestelle Gommern Bahnhof wird die Linie 705 über die Martin-Schwantes-Straße, Karither Straße, Vehlitzer Chaussee, B 184, Friedhofstraße nach Dannigkow umgeleitet. Anschließend werden die Busse auf den Parkplatz in Dannigkow (Ersatzhaltestelle) und über die Friedhofstaßen und B 184 zurück nach Gommern fahren.

Ab 26. April 2021, 07:00 Uhr wird voraussichtlich bis 14. Mai 2021 der Bahnübergang auf der B 1 südlich von Heyrothsberge aufgrund der Sanierung des Bahnübergangs voll für jeglichen Verkehr gesperrt. Die Umleitung führt ab Heyrothsberge über die B 184 bis Bahnübergang Königsborn, weiter über die 246 bis Landhaus Zeddenick, L 52 bis Körbelitzer Kreuzung zur B 1 - in der Gegenrichtung umgekehrt.