Güsen ist Sieger des Kreiswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ 2020/2022. Das verkündete die Jury am 19. Oktober 2021 im feierlichen Rahmen in der Kreisverwaltung in Burg. Die Ortschaft konnte sich gegen Hobeck, Steinitz und Lübars durchsetzen und vertritt nun das Jerichower Land beim Landeswettbewerb.

Für die Entscheidungsfindung hatte die Jury bestehend aus Landrat Dr. Steffen Burchhardt, Vertretern der Kreisverwaltung, des Amtes für Landwirtschaft, Flurneuordnung und Forsten (ALFF) sowie des Bauernverbandes Sachsen-Anhalt e.V. allen vier Kandidaten jeweils zweistündige Besuche abgestattet. Dabei präsentierten neben Güsen auch die Bewerber aus Hobeck, Steinitz und Lübars einfallsreich die Stärken ihrer Dörfer. Einig war sich die Jury darüber, dass alle Dörfer ein ausgeprägtes Gemeinschaftsgefühl eint und man nicht nur nebeneinander, sondern vielmehr miteinander lebt.

Zur Bekanntgabe des Gewinners im Saal Jerichow begrüßte der Landrat neben den Repräsentanten der Bewerberdörfer auch Agrarstaatssekretär Gert Zender, der das Engagement der Bewerber in seiner Rede lobte und die Bedeutung der Dörfer für ein buntes und vielfältiges Leben in den ländlichen Regionen herausstellte. Auch Landrat Dr. Steffen Burchhardt zeigte sich begeistert: „Die vor Ort gezeigten Präsentationen waren beeindruckend und offenbarten, wieviel Zeit und Kraft hier ehrenamtlich investiert wird. Alle Kandidaten haben sehr durchdachte Konzepte, was der Jury die Entscheidung schwer gemacht hat.“

Als Sieger erhielt Güsen neben den vom Land gezahlten 700 Euro für alle teilnehmenden Dörfer, eine Prämie in Höhe von 500 Euro vom Landkreis. Hobeck, Steinitz
und Lübars durften sich über eine ZusatzPrämie in Höhe von je 200 Euro freuen, die von der Sparkasse MagdeBurg gestiftet wurde. Sollte Güsen sich auch beim 11. Landeswettbewerb durchsetzen können, vertritt die Ortschaft Sachsen-Anhalt beim 27. Bundeswettbewerb. Weitere  Informationen zum Landeswettbewerb:  Internetseite des Landesministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie Sachsen-Anhalt  

 

Präsentationen der Bewerberdörfer

Steinitz

...wie eine große Familie

Güsen

...mitten im Wald

Lübars

...unweit der Ihle-Quelle

Hobeck

...eine starke Gemeinschaft