+++ Hier informieren wir Sie über die aktuellen Entwicklungen zum Corona-Virus +++


Corona-Übersicht

Sollten hier nicht die aktuellen Zahlen angezeigt werden, empfehlen wir, den Browser Cache zu leeren.

Die Beratungshotline des Gesundheitsamtes ist unter der Rufnummer: 03921/949-5353 geschaltet. Diese ist von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8 – 16 Uhr und freitags von 8 – 12 Uhr verfügbar. Außerhalb der Sprechzeiten steht der ärztliche Bereitschaftsdienst für Fragen unter der kostenfreien Telefonnummer 116117 (innerhalb Deutschlands ohne Vorwahl) zur Verfügung.

Eintrag: 1 - 10 / 145 Seite: Davor 1|2|3|4|5 Danach
  1. MitarbeiterInnen von Grundschulen und Kindertageseinrichtungen geimpft

    Heute wurden im stationären Impfzentrum in Burg ca. 800 MitarbeiterInnen von Grundschulen und Kindertageseinrichtungen gegen das Corona-Virus geimpft. Das Team im Impfzentrum hat gezeigt, was es leisten kann. Die geimpften MitarbeiterInnen waren sehr dankbar, dass wir so schnell gehandelt haben. 
  2. Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

    Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 79 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeit bei 80,37. Insgesamt gibt es 2.076 Fälle im Landkreis (Stand: 24. Februar 2021 / 13:40 Uhr). Es befinden sich 651 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen 17 Personen behandelt werden, sieben intensivmedizinisch. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 105 Personen verstorben, davon sind drei Sterbefälle in den letzten sieben Tagen hinzugekommen.
  3. Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

    Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 83 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeit bei 90,41. Insgesamt gibt es 1.997 Fälle im Landkreis (Stand: 17. Februar 2021 / 13:30 Uhr). Es befinden sich 863 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen 13 Personen behandelt werden, fünf intensivmedizinisch. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 102 Personen verstorben, davon sind 4 Sterbefälle in den letzten 7 Tagen hinzugekommen.
  4. Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

    Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 128 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeit bei 140,64. Insgesamt gibt es 1.903 Fälle im Landkreis (Stand: 9. Februar 2021 / 14:00 Uhr). Es befinden sich 662 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen sieben Personen behandelt werden, keiner intensivmedizinisch. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 94 Personen verstorben, davon sind 13 Sterbefälle in den letzten 7 Tagen hinzugekommen. 
  5. Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

    Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 84 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeit bei 94,88. Insgesamt gibt es 1.802 Fälle im Landkreis (Stand: 3. Februar 2021 / 13:00 Uhr). Es befinden sich 693 Personen in häuslicher Quarantäne. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 83 Personen verstorben, davon sind 15 Sterbefälle in den letzten 7 Tagen hinzugekommen.
  6. Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

    Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 132 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeitbei 146,22. Insgesamt gibt es 1.718 Fälle im Landkreis (Stand: 27. Januar 2021 / 14:15 Uhr). Es befinden sich991 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen27Personen behandelt werden, vier intensivmedizinisch. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 68 Personen verstorben, davon sind 10 Sterbefälle in den letzten 7 Tagen hinzugekommen.
  7. Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

    Die Zahl der bestätigten Corona-Neuinfektionen im Jerichower Land lag innerhalb der letzten sieben Tage bei 107 Fällen. Die Inzidenz liegt derzeit bei 133,95. Insgesamt gibt es 1.586 Fälle im Landkreis (Stand: 20. Januar 2021 / 13:30 Uhr). Es befinden sich 973 Personen in häuslicher Quarantäne, stationär müssen neun Personen behandelt werden, keiner intensivmedizinisch. Im Zusammenhang mit Covid-19 sind seit Beginn der Pandemie 58 Personen verstorben, davon sind 11 Sterbefälle in den letzten 14 Tagen hinzugekommen. 
  8. Alltagsmasken nicht mehr zulässig

    Ab Montag, 25. Januar 2021 dürfen in Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln nur noch sogenannte medizinische Masken und FFP2-Masken getragen werden. Die aus Stoff bestehenden Alltagsmasken sind dann nicht mehr zulässig. Dies teilte die Landesregierung am heutigen Mittwoch mit.
  9. Zweitimpfung trotz Lieferschwierigkeiten nicht gefährdet

    Aufgrund von Lieferschwierigkeiten seitens der Firma BioNTech erhält der Landkreis Jerichower Land am 19. Januar 2021 die vorerst letzte gesicherte Impfstofflieferung vom Land Sachsen-Anhalt. Dies hat jedoch keine Auswirkungen auf die Durchführung der nun anstehenden zweiten Impfungen. Durch den vorgeschriebenen Rückbehalt der bereits gelieferten Dosen, steht den mobilen Impfteams ausreichend Impfstoff für die notwendige zweite Injektion zur Verfügung. Noch in dieser Woche sind entsprechende Termine für die Zweitimpfung in Seniorenheimen in Gerwisch und Wahlitz geplant. Parallel dazu erfolgt auch weiterhin die Erstimpfung in den noch ausstehenden Pflegeeinrichtungen. Für eine schnellstmögliche Umsetzung wurde die Anzahl der mobilen Impfteams auf drei erhöht, um die Aufklärungsgespräche und Injektionstermine durchzuführen.
  10. Corona-Impfungen: Über 80-Jährige erhalten Infobrief

    In Kooperation mit dem Landkreis versenden die Städte und Gemeinden im Jerichower Land in dieser Woche Corona-Informationsschreiben an alle Impfberechtigten, die 80 Jahre oder älter sind und im eigenen Haushalt leben. Darin wird ihnen mitgeteilt, dass sie hinsichtlich eines Impftermins benachrichtigt werden, sobald die entsprechenden Impfstoff-Kapazitäten zur Verfügung stehen. Für eine schnelle und effiziente Umsetzung plant die Kreisverwaltung die Einrichtung von temporären Impfstationen in den jeweiligen Einheitsgemeinden. Die mobilen Impfteams sollen in lokalen Räumlichkeiten die Injektion des Vakzins an die ältere Bevölkerung verabreichen.
Eintrag: 1 - 10 / 145 Seite: Davor 1|2|3|4|5 Danach