Portrait

"Mit Herzblut hänge ich an dieser unserer Heimat Jerichower Land. Ich bin hier aufgewachsen, habe meine Ausbildung hier absolviert und meine Familie gegründet."

Als Vater zweier Söhne bin ich ein Familienmensch und habe mich deswegen bewusst dafür entschieden, in der Heimat zu bleiben und in der Gartenstadt Möser mit meiner Frau ein eigenes kleines Häuschen errichtet. Das Jerichower Land ist eine grüne Idylle und hat zudem eine gute Anbindung an die Landeshauptstadt Magdeburg und Berlin/Brandenburg.

Als begeisterter Sportler, aktiv in Tischtennis, Fußball und Volleyball, weiß ich, wie wichtig Sport- und Vereinsleben für eine Gesellschaft sind. Gleiches gilt für alle anderen Ehrenämter, ohne die das Leben, insbesondere in den ländlichen Regionen des Jerichower Landes, deutlich ärmer wäre. Daher engagiere ich mich seit Jahren in unterschiedlichen Bereichen, sei es als Nachwuchstrainer im Tischtennis, in der kommunalen Politik oder aber für unsere Kindertageseinrichtung Möser/Schermen.

Als gelernter Bankkaufmann und diplomierter Volkswirt bringe ich Wirtschaftskompetenzen mit. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter habe ich diese im Bereich Selbstständigkeit/ Unternehmertum an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg gelehrt und aktiv universitäre Ausgründungen begleitet. Daher weiß ich, welch Potential in Kooperationen mit Hochschulen stecken kann. Meine Doktorarbeit befasst sich unter anderem mit sozialen Projekten und dem Wissenstransfer von der Wissenschaft in die Wirtschaft.

Steffen Burchhardt

Zurück